Jetzt sind bereits 15 Jahre vergangen, seitdem María Luisa und Enrique den Entschluss fassten, das Traumprojekt ihres Vaters Pedro Cuevas – ein in Aranda allseits beliebter und geschätzter Geschäftsmann - zu realisieren.

Auch wenn ihre Familie über keinerlei Erfahrung oder Tradition im Bereich des Weinbaus verfügte, so wusste María Luisa sich doch mit einem hervorragenden Team zu umgeben, um die enorme Herausforderung mit großer Begeisterung anzugehen: den Aufbau einer eigenen Bodega an der Ribera del Duero und die Erzeugung großartiger Rebensäfte, wie der FERRATUS-Weine.

Die Leiterin der Bodega, María Luisa Cuevas, gibt unumwunden zu: „Unter diesen Voraussetzungen ist es nur normal, dass die Anfänge schwierig und arbeitsintensiv sowie von zahlreichen Rückschlägen geprägt waren. Diese haben uns jedoch als Firma wachsen und stärker werden lassen.

Liebe Freunde!

Meine Beziehung zum Wein war Liebe auf den ersten Blick. Auch heute noch besitzt diese Liebe die Bedingungslosigkeit und den Zauber jenes ersten Treffens, jedoch einhergehend mit der Ernsthaftigkeit und dem Verantwortungsbewusstsein einer gereiften Liebe.

Einen Wein kann man aus unterschiedlichen Gründen kreieren, aber wenn du das bewusst als Leidenschaft machst, aus deinem tiefsten Inneren heraus, dann wird das, was du machst, zu einem Teil deiner selbst, und ein Teil deiner selbst wird zum Teil deiner Schöpfung. Ich vergesse dabei keineswegs, dass wir zwei sind, die schöpferisch tätig werden, wie die zwei Seiten einer Münze, die FERRATUS ist: mein Winzer und ich selbst. Er ist der Interpret und ich die Komponistin dessen, was Jahrgang für Jahrgang ein kleines Kunstwerk sein möchte. Nichts jedoch könnten wir erreichen ohne unser Teams, unser Orchester: Meine Familie, die die Instrumente zur Verfügung stellt, die Partituren, die Konzertsäle. Sie schenkt uns ihre Kraft, ihre Arbeit und ihre Unterstützung, damit die süße und elegante Melodie unseren Gaumen entzücken kann

Ich hege nicht den geringsten Zweifel daran, dass unsere Weine über das gewisse Etwas verfügen: Sie erwecken unterschiedliche Gefühle und Emotionen, je nachdem wann und mit wem sie genossen werden. Wer sie probiert hat, weiß das, wer sie noch nicht probiert hat, sei eingeladen sie zu entdecken. Ich vergewissere Ihnen: Sie werden nicht enttäuscht sein.

Mª Luisa Cuevas